Grünen-Delegation besucht Kopenhagen

Kongress aller Fraktionen * FRG-Kreisverbandsvorsitzender will ins Europaparlament

FRG. Am Kongress aller Fraktionen der europäischen Grünen in Kopenhagen nahm auch die bayerische Delegation drei Tage lang teil, wie es in einer Pressemitteilung heißt. In 20 Beschlüssen erarbeiteten die europäischen Grünen gemeinsame Lösungen für drängende Krisen, von denen Alex Rohde, Vorsitzender des Kreisverbandes Freyung-Grafenau, sagt: „So können Grüne in ganz Europa am gleichen Strang ziehen. Das ist ein wichtiger Schritt hin zu einem EU-weit koordinierten Klimaschutz!“
Thomas von Sarnowski, Vorsitzender der bayerischen Grünen, fasst zusammen: „Europa muss gemeinsam die Energiewende vorantreiben. Wenn wir jetzt mit unseren europäischen Partnern in erneuerbare Energien investieren, retten wir nicht nur unser Klima, wir sparen damit später bares Geld, machen Europa sicherer und uns unabhängig von Putins Gas.“ Anton Hofreiter, Vorsitzender des Ausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union, ergänzt hierzu, dass Europa „trotz der großen Herausforderungen für die einzelnen Mitgliedsstaaten in seiner Gesamtheit bestehen wird“.
Alex Rohde will sich in seiner Partei für eine Kandidatur für das Europaparlament bewerben: „Die Europawahl 2019 war wegweisend, die Europawahl 2024 wird zukunftsentscheidend“, so der 45-jährige Berufssoldat in der Pressemitteilung. „Denn mit der aktuellen Situation hat sich gezeigt: die europäische Sicherheit kann nicht nur auf dem Rücken einzelner Länder ausgetragen werden. Ebenso sollten nationale Alleingänge in der Energiepolitik mit Hoch-Risiko-Technologien, so wie wir Niederbayern es gerade erst am Beispiel der von der tschechischen Regierung geplanten Serie mittelgroßer Atomkraftwerke in Südböhmen erleben müssen, künftig vermieden werden.“
Eröffnet wurde der Kongress von Grünen-Ministerinnen und -Ministern aus elf europäischen Ländern. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock stellte per Live-Stream deutlich die Relevanz und Chancen gemeinsamer europäischer Anstrengungen heraus. Grüne Parteien regieren in immer mehr Ländern Europas mit. So wurde der Kongress der Europäischen Grünen Partei zum größten Treffen grüner Minister in der Geschichte der Grünen.  − pnp

 

Quelle: Passauer Neue Presse vom 12.12.2022

Wir danken der PNP für die freundliche Genehmigung der kostenlosen Nutzungsrechte auf unserer Website.